Magnesium

Die Fähigkeit Magnesium zu verarbeiten wird immer wichtiger. RAUCH hat sich auf die komplexen Anforderungen des Werkstoffes Magnesium in fester und flüssiger Form spezialisiert und bietet individuelle Gesamtlösungen – von der partnerschaftlichen Entwicklung bis zur Umsetzung und Nachbetreuung. Ob zur Optimierung bestehender Anlagen oder als neues Projekt – das Experten-Team von RAUCH sorgt mit aktuellsten Erkenntnissen aus der Forschung und der Erfahrung des Pioniers im Magnesiumsektor für den entscheidenden Vorsprung!

Anlagen von RAUCH bewähren sich weltweit mit hoher Verfügbarkeit, niedrigen Energie- und Wartungskosten sowie einfachem Handling. Extrem exakte Dosierung und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards sind bei einer RAUCH Anlage selbstverständlich.

Neben Standardanwendungen bietet RAUCH auch Lösungen für z.B. Sandguss, Strangguss und Niederdruck-Anwendungen.

Rückschmelzanlage RSA

Die von RAUCH entwickelten Recyclinganlagen RSA

Da in einer Druckgießerei erfahrungsgemäß Kreislaufmaterialien in gleicher Menge wie Druckgussteile anfallen, bieten wir verschiedene Rückschmelzverfahren an.
Etwa 80% des Kreislaufmaterials sind der Rücklaufklasse 1 zuzuordnen, das in einem kontinuierlichen Rückschmelzprozess salzlos gereinigt werden kann. Der Rest des Kreislaufmaterials ist im Allgemeinen verunreinigt, sodass er beim batchweisen Rückschmelzen einer Salz- und Gasreinigung unterzogen wird.
Während dieser Rückschmelzverfahren sind Legierungsanalysen und -korrekturen vorzusehen. Beide Verfahren erfordern eine Beschickung mit kleinstückigem Gut.
Eine Zerkleinerung des Kreislaufmaterials sollte bereits an der Druckgießmaschine erfolgen, um das Transportvolumen zu verringern und das Materialhandling und das Vorwärmen zu vereinfachen.

Einzelkomponenten:

  • Durch unser vielfältiges Angebot und unterschiedlichste Ausführungen der Anlagen stehen Ihnen auch einige Einzelkomponenten zur Verfügung.

 

Download Produktfolder RSA

Legierungsanlage MLA

Rauch Magnesium Legierungsanlagen MLA bieten die perfekte Lösung für salzfreies oder salzgestütztes Aufschmelzen und Auflegieren.

Rauch Magnesiumlegierungsanlagen ermöglichen:

  • die gezielte Modifikation von Materialeigenschaften und Qualitätsergebnissen, aufgrund neuer Einsatzbereiche von Leichtbau-Gusswerkstoffen
  • das Auflegieren der Magnesiumschmelze und das Sichern des Entwicklungsvorsprungs

Die wichtigsten Vorteile sind:

  • einfache Einbringung der Legierungsbestandteile, mit vorausgehender und anschließender Materialprüfung
  • Salz- und/oder Gasreinigung
  • finale Veredelung im Warmhalteofen
  • Aufzeichnung des Legierungsprozesses und batchweise Dokumentation
  • Legierungsöfen und -Anlagen können modular erweitert und damit einfach an die benötigte Kapazität angepasst werden

Einzelkomponenten:

  • durch unser vielfältiges Angebot und unterschiedlichste Ausführungen der Anlagen stehen Ihnen auch einige Einzelkomponenten zur Verfügung

 

Download Produktfolder ULA

Download Produktfolder MLA

Späneverdichter SPV

Der RAUCH Späneverdichter SPV ermöglicht das thermische Verdichten von Magnesiumspänen.

Rauch Späneverdichter SPV ermöglichen:

  • die Bevorratung der Magnesiumspäne erfolgt über eine trichterförmige Zuführung
  • durch ein zusätzliches Shreddermodul die verschiedenen Spanformen und -Größen in eine prozessoptimierte Form zu bringen
  • eine prozesssichere Vortrocknung der Späne erfolgt mittels einer elektrisch beheizten Vormwärmstrecke
  • durch thermisches Verdichten werden die Späne zu einem Pressling geformt, welches ein nahezu gleiches Dichteverhältnis wie ein Massel aufweist

Vorteile:

  • Entfall einer aufwendigen Lagerung der Späne
  • Presslinge können gefahrlos gelagert, transportiert und mit höchster Materialausbringung rückgeschmolzen werden
  • die Spänepresse kann modular erweitert und damit einfach an die benötigte Kapazität angepasst werden
  • Rückschmelzung mit höchster Materialausbringung aufgrund der thermischen Verdichtung des Spänematerials im Gegensatz einer herkömmlichen rein mechanischen Verpressung

 

Download Produktfolder SPV

Förderband MFB

Das RAUCH Magnesium Förderband MFB dient zur Beschickung der Magnesium Tiegelöfen MTO mit Magnesiumschrott.

Ausführung:

  • Magnesiumschrott und Rücklaufmaterial werden in einem Auffangtrichter gesammelt und über ein Steilförderband direkt in den Tiegelofen MTO transportiert
  • über das verfahrbare Förderband können mehrere Tiefelöfen MTO beschickt werden
  • prozessoptimierte und portionsweise Beschickung der Anlage mit Magnesiumschrott.

Tiegelofen MTO

Der RAUCH Magnesium Tiegelofen MTO dient zum Schmelzen von Magnesium Schrotten oder Masseln.
Der MTO ist in verschiedenen Baugrößen mit einem Tiegelinhalt von 600 bis 2500 kg erhältlich.

Der RAUCH MTO zeichnet sich aus durch:

  • brennstoff- oder elektrisch beheizter Tiegelofen
  • ausgestattet mit Hochgeschwindigkeitsbrennern und zusätzlicher Kühlfunktion, zur ordnungsgemäßen Durchführung des Recyclingprozesses
  • Schutz der Schmelze gegen Oxidation (Brennen) und Reinigung mittels Abdeck- /Reinigungssalz (Flux)
  • Entnahme der flüssigen Schmelze erfolgt durch Kippen des Tiegelofens, üblicherweise in einen Warmhalteofen MWO, oder mittels einer elektromechanischen Pumpe
  • spezielle Absaughaube, damit keine Salzdämpfe in die Hallenatmosphäre gelangen

Geeignet für das Rückschmelzen von:

  • Klasse 1, Klasse 2 und höher
  • Späne (nach thermischem Verpressen, trocken, sauber)
  • Krätze (nach Vorbehandlung, trocken, sauber)

Warmhalteofen MWO

Der Rauch Magnesium Warmhalteofen MWO ist speziell für die Bereitstellung von flüssiger Magnesiumschmelze im Batchbetrieb zur weiteren Verarbeitung, wie z.B. Abgießen von Massel, Strangguss, etc., entwickelt worden.

Ausführung:

  • elektrisch beheizter Magnesium Warmhalteofen MWO
  • verfügbare Schmelze 600 bis 2000 kg
  • Entnahme der Schmelze mittels elektromechanischer Dosierpumpe
  • Schmelzenoberfläche wird mit Schutzgas abgedeckt, um ein sicheres Handling der Legierung zu ermöglichen

Masselgießband MMGB

Das RAUCH Magnesium Masselgießband MMGB ermöglicht das prozesssichere Abgießen verschiedenster Masselgrößen.

Ausführung:

  • elektrisch- oder gasbefeuerte Vorwärmung/Kühlung der Masselformen
  • Gießleistung zwischen 60 und 120 Massel pro Stunde
  • Verhinderung der Oxidation der abgegossenen Magnesiumschmelze durch Schutzgasabdeckung und mittels durchlaufen eines schutzgasgefüllten Tunnels während der Abkühlphase
  • automatisches Entformen der Massel am Ende des Bandes in eine Auffangrutsche
  • Abtastung des Füllstands beim Befüllen der Masselformen erfolgt mittels einer konduktiven Sonde
  • automatische Ölung des Antriebsstrangs
  • Auf Wunsch Masselformen mit kundenspezifischem Logo oder Firmennamen
  • Abgießen von Massel mit einem Gewicht zwischen 4 und 12 kg

Masselrobotersystem MRPS

Das RAUCH Masselrobotersystem MRPS ist eine Roboteranlage zur Stapelung von Magnesium Massel.

Funktionsweise des RAUCH MRPS:

  • die Massel werden vom Masselgießband kontrolliert der Roboteranlage zugeführt
  • der Roboter nimmt das Massel auf und stapelt dieses nach einem programmierten Schema
  • nach Fertigstellung erfolgt der Abtransport der Masselstapel aus dem Arbeitsbereich

Ausführung:

  • die Anlage ist mit einem Schutzzaun umgeben, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten
  • Bedienung und Programmierung erfolgt über eine Robotersteuerung
  • optional ist eine Verzurr- und Verpackungsanlage erhältlich
  • individuelle Anpassung der Masselrobotersysteme MRPS an die Kundenbedürfnisse