Magnesium

Die Fähigkeit Magnesium zu verarbeiten wird immer wichtiger. RAUCH hat sich auf die komplexen Anforderungen des Werkstoffes Magnesium in fester und flüssiger Form spezialisiert und bietet individuelle Gesamtlösungen – von der partnerschaftlichen Entwicklung bis zur Umsetzung und Nachbetreuung. Ob zur Optimierung bestehender Anlagen oder als neues Projekt – das Experten-Team von RAUCH sorgt mit aktuellsten Erkenntnissen aus der Forschung und der Erfahrung des Pioniers im Magnesiumsektor für den entscheidenden Vorsprung!

Anlagen von RAUCH bewähren sich weltweit mit hoher Verfügbarkeit, niedrigen Energie- und Wartungskosten sowie einfachem Handling. Extrem exakte Dosierung und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards sind bei einer RAUCH Anlage selbstverständlich.

Neben Standardanwendungen bietet RAUCH auch Lösungen für z.B. Sandguss, Strangguss und Niederdruck-Anwendungen.

Vorwärmofen MVO

Der RAUCH Magnesium Vorwärmofen ermöglicht Magnesiumteilen, wie Schrotte, Angüsse, Druckgussteile, etc. vorzuwärmen und zu temperieren. Die Magnesiumteile werden hierfür in einer Magnesium Vorwärmbox vorgewärmt.

Verwendung des RAUCH Magnesium Vorwärmofens:

  • Magnesiumteile werden mittels Boxen in den Vorwärmofen gestellt.
  • Für eine gleichmäßige Temperaturverteilung im Ofen werden die Boxen durch eine elektrische Widerstandsheizung und Umluftventilatoren konvektiv beheizt.
  • Die maximale Ofentemperatur beträgt 430°C.
  • Stahlboxen mit einer Größe bis zu 1600 x 1600 x 1875 mm (L/B/H) sind einsetzbar.

Feuerlöschsystem

Das RAUCH Feuerlöschsystem dient zum Fluten des Ofens. Es besteht aus einer leicht händelbaren Pulverlöschanlage, die auch noch sehr kompakt ist.

Ausführung:

  • Pulverbehälter mit 250 kg Fassungsvermögen
  • Fahrbare Einrichtung, bestehend aus einem feuerverzinkten Rahmen
  • Löschbrause von Hand bedienbar

Laborofen MLO

Der RAUCH Magnesium Laborofen MLO ist ein flexibles System, welches sich Ideal auf die ständigen Neuerungen der Forschung und Entwicklung anpasst.

Der RAUCH MLO ermöglicht:

  • Schmelzen und Warmhalten von Magnesium Legierungen
  • Verwendung verschiedene Tiegelgrößen in einem Ofengehäuse
  • Verwendung von Schutzgas während dem Schmelz- und Gießprozess
  • Befüllung der Gussformen durch Kippen des Tiegels oder durch eine mechanische Pumpe (nur für Tiegel mit 130 kg Fassungsvermögen erhältlich)

Vorteile:

  • elektrisch beheizt
  • 3 verschiedene Tiegelgrößen ins Ofengehäuse einsetzbar (50, 80 oder 130 kg Schmelzeninhalt)
  • 3 verschieden Temperaturzonen
  • Pumpsystem für den Tiegel mit 130 kg Schmelzeninhalt erhältlich, welches den Schwerkraftguss von Prototypen mit einstellbarer Füllgeschwindigkeit ermöglicht.

Handmasselgießsystem

Das RAUCH Handmasselgießsystem dient zum Abgießen von Resten der Magnesiumschmelze.

Masseleingangkontrollofen MEKO

Der RAUCH Masseleingangskontrollofen MEKO dient zur Qualitätskontrolle der zugekauften Masseln.

Anwendung des RAUCH Masselkontrollofens:

  • geschlossenes System, dadurch keine Luftzufuhr zur Magnesiumschmelze
  • Schutzgasatmosphäre vorhanden
  • ordentliche Temperaturführung der Schmelze
  • Aufschmelzung von 8 kg Magnesium in 5 Minuten
  • einfaches Wenden des Ofens

Vorteile:

  • schnelle und einfache Qualitätskontrolle vor Ort
  • Kontrolle der enthaltenen Oxyde, und damit Bestimmung des Reinheitsgrades des Massels